2014 Konzerte Herbst
12.12.2014 20:00

TRIOTONIC meets Lorenz RAAB

Ein sozusagen "klassisches" Klaviertrio trifft auf den unverkennbaren kühlen Trompetenton von Lorenz Raab



Ein Konzert in Kooperation mit der Ludwig Ritter von Köchelgesellschaft Krems

Lorenz Raab  - trumpet
Volkhard Iglseder - piano
Oliver Steger - double bass
Bernhard Wittgruber – drums

Wenn Volkhard Iglseder´s an sich sehr „ruhig, sensibel, klassisch“ agierendes Klaviertrio “triotonic” Österreichs profiliertesten Trompeter Lorenz Raab zu einem „Meeting“ einlädt, handelt es sich um mehr als nur eine „Aufwertung mit einem Solisten“, oder einem „spezial guest“. Lorenz Raab´s kühler, irgendwie immer „elektrisch“ klingender Trompetenton (mit gewissen Erinnerungen an die späten Jahre des große Miles Davis) fordern das triotonic zu einer ganz anderen Spielweise heraus, wie auch umgekehrt Lorenz Raab hier ganz anders als etwa in seinem eigenen viel beachteten Projekt „Bleu“ spielt …. These - Antithese - Synthese ? Das Ergebnis ist jedenfalls mehr als die Summe (oder gar nur der Duchschnitt) beider! So kommt es, dass die meisten Kompositionen des Programms auch speziell für und in dieser 3+1 Konstellation entstanden.

Web:            www.triotonic.com/

CD- Tipps:    triotonic meets lorenz raab: “the colour of four”
                    “levitation” (nur triotonic)