2019 Konzerte alle
26.01.2019 20:00

Vincent Pongracz´ "SYNESTHETIC 4"

in Kooperation mit musik.aktuell in NÖ


(c) Vincent Pongracz

 

In den letzten 2 - 3 Jahren konnte man das Synesthetic- Octet in allen namhaften Festivalprogrammen und Locations finden, sehr selten jedoch das gleichnamige Quartet:

Vincent Pongracz - cl, comp
Peter Rom - g

Manu Mayr - b
Andreas Lettner - dr

Dabei handelt es sich keinesfalls um eine personell reduzierte Variante, "Synesthetc- 4" spielen andere, für DIESE Formation konzipierte Nummern. Das verbindende Element bleibt Vincent Pongracz´ grundlegende  "syn-ästhetische" Auffassung  von Musik: Sie soll / will auch z.B. Farbe und / oder mitgedachten Text, Geschichten und weitere Sinneseindrücke vermitteln. Und das tut sie ! Pongracz, wie auch die Bandkollegen kann man mehr oder weniger als "musikalisch in der Jazzwerkstatt Wien sozialisiert" ansprechen, und alle gehören mittlerweile zum fixen Bestandteil der "höchsten Spielklasse" im heimischen Jazz.  Die Verbindung zur Jazzwerkstatt gilt ganz besonders für Peter Rom (s. Konzertarchiv 2013) der hier im Quartet als Co- Leader eine beträchtliche Anzahl von Kompositionen beisteuert, und deutlicher als im Octet hervortreten kann - für uns ein zweiter, sehr persönlicher Grund, Synesthetic 4 einzuladen!

Web   https://www.synesthetic4.com/
          https://soundcloud.com/synesthetic-octet (mit Hörbsp. auch vom 4-tet)
(Achtung: diese Hörproben im Web sind auch laut Vincnt Pongracz  nicht ganz repräsentativ - viele Teile des Programms sind melodiöser, weniger "sperrig" - eben "synästhetisch"-er)